Pilotstudie: MAGCELL® MICROCIRC führt in kurzer Zeit zu einer Volumenreduktion bei benigner Prostatahyperplasie (BPH)

| News

Die Behandlung (2 x 5 Min. täglich) führte zu einer signifikanten Volumenreduktion der Prostata nach nur 28 Tagen Therapie (V1) im Vergleich zum Behandlungsbeginn (V0). Die Nachhaltigkeit des Therapieeffekts zeigt die Tatsache, dass bereits nach 4 Monaten (V2) eine signifikante Volumenreduktion der Prostata im Vergleich zum Behandlungsbeginn (V0) zu verzeichnen war. Auch in der Umfrage zur Lebensqualität (IPSS-Fragebogen: Urinieren/Lebensqualität) wurden zu beiden Zeitpunkten (V1 und V2) signifikant bessere Ergebnisse erzielt als bei V0. Insgesamt kam es zu einer raschen Verbesserung der Symptome ohne Veränderungen der Gonadenhormone oder der Sexualfunktion, mit hoher Compliance und ohne Nebenwirkungen. Die besten Ergebnisse wurden bei Patienten mit mäßigen bis schweren Symptomen (LUTS) und Patienten ohne Metabolisches Syndrom (MetS) erzielt.

Tenuta M., Tarsitano M.G., Mazzotta P., Lucchini L., Sesti F., Fattorini G., Pozza C., Olivieri V., Naro F., Gianfrilli D., Lenzi A., Isidori A.M., Pofi R. (2020): Therapeutic Use of Pulsed Electromagnetic Field Therapy Reduces Prostate Volume and Lower UrinaryTract Symptoms in Benign Prostatic Hyperplasia. Andrology. Feb 23. doi: 10.1111/andr.12775. [Epub ahead of print] PubMed PMID: 32090492.

Zurück

Events

Keine Nachrichten verfügbar.

Kategorien