Neuromuskulärer Agonist-Antagonisten-Vergleich in der Rehabilitation

Mit diesen biomechanischen Produktlösungen lassen sich neuromuskuläre Agonist-Antagonisten-Vergleiche durchführen:

CON-TREX®
CON-TREX®
CON-TREX®

CON-TREX®

Eine konservative und postoperative Rehabilitation beinhaltet immer auch Training zur Angleichung der Agonist-Antagonisten-Verhältnisse. Das Zusammenspiel dieser gegenseitig wirkenden Muskeln ermöglicht eine kontrollierte Bewegung in den Gelenken. Isokinetische Tests mit der CON-TREX® MJ ermöglichen eine Quantifizierung und Dokumentation der einzelnen Kraftwerte als Basis für eine effiziente Trainingsplanung und als Verlaufskontrolle im Rehabilitationsprozess. 

CON-TREX®