Neuromuskulärer Defizitausgleich

Mit diesen biomechanischen Produktlösungen lassen sich neuromuskuläre Defizite ausgleichen:

CON-TREX®
CON-TREX®
CON-TREX®

CON-TREX®

Durch die Immobilisation vor, während und nach einer Verletzung bzw. nach einer Operation reduziert sich die Kraftfähigkeit der relevanten Muskulatur. Ein wesentliches Ziel der konservativen und postoperativen Nachbehandlung ist die Angleichung der neuromuskulären Kraft des traumatisierten Gelenks an die unverletzte Seite. Isokinetische Seitenvergleichstests mit der CON-TREX® MJ analysieren die Kraftwerte im kompletten Bewegungsbereich. Die Messergebnisse liefern eine ideale Grundlage für ein individualisiertes neuromuskuläres Training, um Defizite schließlich zielgerichtet auszugleichen.

CON-TREX®