Osteosynthese, post-OP

Zur Behandlung nach operativer Versorgung von Knochenbrüchen oder anderen Knochenverletzungen mit eingebrachtem Fremdmaterialstehen folgende Therapieformen zur Auswahl:

Tiefenoszillation im klinischen Bereich
Tiefenoszillation im klinischen Bereich
Tiefenoszillation im klinischen Bereich

Tiefenoszillation im klinischen Bereich

Die Tiefenoszillation wird nach Osteosynthese-Operationen sehr erfolgreich ab dem ersten Tag nach dem Eingriff angewendet. Behandlungsziele bestehen in einer Entstauung, Schmerzreduktion, Bewegungs- und Wundheilungsförderung sowie verbesserter Narbenbildung und beschleunigter Gewebereparation.

Tiefenoszillation im klinischen Bereich